Tischtennis

Der Nikolaus hatte zwei Siege im Sack dabei

Leider konnte sich die zweite Jungen Mannschaft am vergangenen Freitag nicht auch noch zwei Punkte sichern. Joshua Jung, Torben Reinhart, Laurin Maiberger und Selin Karakoc mussten sich in einem ausgeglichenen Spiel gegen Heigenbrücken am Ende knapp mit 6:4 geschlagen geben.

Parallel wurde die erste Jungen Mannschaft im Spiel gegen Adelsberg für Ihre Mühen belohnt. Julius Brandl, Nils Schmitt, Moritz Lohe und Niklas Hausmann hatten in einem spannenden Spiel die Nase vorn und konnten 6:4 gewinnen.

Die zweite Herren Mannschaft sicherte sich im letzten Heimspiel endlich wieder mal zwei Punkte. Georg Henning, Andreas Schieder, Eray Aydogdu, Frank Muthig, Martin Kistner und Klemens Reichert konnten sich aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Hofstetten ohne Probleme mit 9:2 den Sieg holen.

Tischtennis

Erste Herren Mannschaft siegt hauchdünn

Die erste Herren Mannschaft konnte den Tabellennachbarn auf Abstand halten. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Willi Balkie, Hans-Jörg Kreß, und Andree Schieder konnten sich in der Verlängerung des Entscheidungsdoppels den Sieg sichern. In einem super spannenden und total ausgeglichenen Spiel konnten wir knapp, aber nicht unverdient, die Punkte aus Marktheidenfeld entführen.

Die zweite Jungen Mannschaft hatte im Auswärtsspiel in Rothenbuch überhaupt keine Probleme. Niklas Hausmann, Joshua Jung, Giuliana Muthig und Torben Reinhart konnten klar und ungefährdet mit 9:1 gewinnen. Es wäre sogar ein glattes 10:0 drinnen gewesen, aber die Rothenbucher konnten sich im fünften Satz den Ehrenpunkt holen.

Die zweite Herren Mannschaft konnte schon wieder nicht gewinnen. Georg Henning, Andreas Schieder, Eray Aydogdu, Frank Muthig, Martin Kistner und Klemens Reichert mussten sich im Auswärtsspiel gegen Sackenbach/Rechtenbach mit 9:2 geschlagen geben.

Tischtennis

Zweite Jungen Mannschaft besiegt Tabellendritten

Die zweite Jungen Mannschaft konnte durch eine sehr starke Mannschaftsleistung den Tabellendritten schlagen. Niklas Hausmann, Joshua Jung, Torben Reinhart und Laurin Maiberger hatten gegen die drei aus Hausen-Rohrbach von Anfang an gezeigt was sie können und zum Schluss verdient mit 7:3 gewonnen. Glückwunsch!!!

Die erste Herren Mannschaft musste im Heimspiel gegen Sackenbach/Rechtenbach eine knappe 6:9 Niederlage hinnehmen. Für Nicolai Rohleder, Simon Herget, Willi Balkie, Hans-Jörg Kreß, Marco Löffler und Eray Aydogdu wäre mindestens ein Punkt, wenn nicht sogar mehr drinnen gewesen, aber es hat leider für keinen Punkt gereicht.

Tischtennis

Beide Herren Mannschaften mit Siegen am Kirbwochenende

Die erste Herren Mannschaft konnte im Auswärtsspiel in Neuhtten-Wiesthal 9:4 gewinnen. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Willi Balkie, Hans-Jörg Kreß und Eray Aydogdu konnten sich die zwei Punkte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sichern. Sehr positiv war wieder, dass wir alle drei Fünf-Satz-Spiele gewonnen haben.

Die zweite Herren Mannschaft machte mit den Gemündenern kurzen Prozess. Georg Henning, Andreas Schieder, Louis Eck, Björn Biemüller, Frank Muthig und Mario Volpert fegten die Nachbarn aus Gemünden mit 9:0 aus der Halle und verloren insgesamt nur 3 Sätze.

Die erste Jungen Mannschaft konnte im Auswärtsspiel in Marktheidenfeld leider nicht punkten. Julius Brandl, Nils Schmitt, Moritz Lohe und Niklas Hausmann haben in einem sehr spannenden Spiel am Ende mit 7:3 verloren. Da einige Spiele nur sehr knapp verloren gingen, wäre mindestens ein Punkt drinnen gewesen.

Am ersten Novemberwochenende zog die erste Herren Mannschaft mit einem 4:1 Siege in Himmelstadt in die nächste Pokalrunde ein. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn und Simon Herget hatten mit dem Gegner keine Probleme.

Tischtennis

Beide ersten Mannschaften mit Siegen

Die erste Jungen Mannschaft konnte im Auswärtsspiel gegen Esselbach einen weiteren Sieg einfahren. Julius Brandl, Nils Schmitt und Moritz Lohe haben am Ende knapp, aber verdient mit 6:4 gewonnen. Wenn von den insgesamt vier Fünf-Satz-Spielen nicht nur eines für uns ausgegangen wäre, hätte das Ergebnis auch noch deutlicher ausfallen können.

Die erste Herren Mannschaft konnte sich über den zweiten Saisonsieg im Heimspiel gegen Frammersbach freuen. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Willi Balkie, Hans-Jörg Kreß und Julius Brandl haben klar mit 9:1 gewonnen. Positiv ist, dass alle drei Fünf-Satz-Spiele für uns ausgingen.

Die zweite Herren Mannschaft musste in Tiefenthal eine weitere Niederlage einstecken. Georg Henning, Andreas Schieder, Louis Eck, Björn Biemüller, Mario Volpert und Klemens Reichert verloren klar mit 9:1.

Tischtennis

Beide Jungen Mannschaften mit Punktgewinn

Die zweite Jungen Mannschaft konnte sich von der 10:0 Pleite aus der letzten Woche gut erholen. Joshua Jung, Giuliana Muthig, Torben Reinhart und Laurin Maiberger konnten durch eine geschlossene Mannschafts-leistung in Adelsberg mit 7:3 gewinnen.

Auch die erste Jungen Mannschaft war im Heimspiel gegen Sackenbach/Rechtenbach erfolgreich. Am Ende stand für Julius Brandl, Nils Schmitt, Moritz Lohe und Niklas Hausmann ein 5:5 Unentschieden. Wäre das eine Fünf-Satz-Spiel für uns ausgegangen, wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.

Die erste Herren Mannschaft musste leider zwei weitere Niederlagen hin-nehmen. Im Heimspiel gegen Thüngen hagelte es für Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Hans-Jörg Kreß, Eray Aydogdu und Björn Biemüller eine 0:10 Niederlage. Auch im Auswärtsspiel in Lengfurt verloren Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Hans-Jörg Kreß, Nils Schmitt und Eray Aydogdu mit 9:2.

Auch die zweite Herren Mannschaft hatte gegen Esselbach keine Chance. Georg Henning, Andreas Schieder, Eray Aydogdu, Frank Muthig, Mario Volpert und Klemens Reichert verloren klar mit 9:1.

Die nächsten Spiele:

  • Montag 21.10. 18:15 Uhr Jungen I in Esselbach
  • Freitag 25.10. 20:00 Uhr Herren II in Tiefenthal
  • Freitag 25.10. 20:00 Uhr Herren I gegen Frammersbach

Tischtennis

Erste Herren Mannschaft mit erstem Saisonsieg

Die erste Herren Mannschaft konnte sich in Wombach über den ersten Saisonsieg freuen. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Willi Balkie, Hans-Jörg Kreß und Björn Biemüller konnten das Entscheidungs-doppel für sich entscheiden und gewannen mit 9:7. Der Schlüssel zum Erfolg in der Tischtennishochburg war, dass drei der vier fünf-Satz-Spiele gewonnen wurden.

Die zweite Jungen Mannschaft musste im Heimspiel gegen den Tabellen-führer aus Karstadt eine 10:0 Niederlage hinnehmen. Joshua Jung, Robin Nickel, Giuliana Muthig und Selin Karakoc konnten insgesamt nur zwei Sätze gewinnen.

Auch die zweite Herren Mannschaft konnte gegen starke Erlenbacher nichts ausrichten. Marco Löffler, Thorsten Pernitschka, Andreas Schieder, Eray Aydogdu, Louis Eck und Klemens Reichert verloren mit 9:2.

Nachtrag zum Pokal: Für die zweite Jungen Mannschaft war gleich in der ersten Runde Schluss. Laurin Maiberger, Selin Karakoc und Giuliana Muthig mussten sich allerdings erst im entscheidenden Spiel im fünften Satz erdenklich knapp mit 9:11 geschlagen geben und haben somit mit 4:3 verloren. Die erste Herren Mannschaft hatte allerdings in Gemünden überhaupt keine Probleme. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn und Hans-Jörg Kreß haben klar mit 4:0 gewonnen und die zweite Runde erreicht.

Die nächsten Spiele:

Freitag 18.10. 17:30 Uhr Jungen II in Adelsberg
Freitag 18.10. 18:00 Uhr Jungen I gegen Sackenbach/Rechtenbach
Freitag 18.10. 20:00 Uhr Herren II gegen Esselbach
Samstag 19.10. 18:00 Uhr Herren I in Lengfurt

Tischtennis

Beide Herren Mannschaften ohne Erfolg

Am letzten Spieltag waren nur unsere beiden Herrenmannschaften am Start. Leider mussten beide Mannschaften eine Niederlage einstecken. Die zweite Mannschaft kam mit 9:0 zuhause gegen Adelsberg unter die Räder und auch die erste Mannschaft konnte keine Punkte aus Stetten entführen und verlor mit 9:6.

Wir können aber alle stolz auf die erzielten Leistungen in dieser Saison sein. Sowohl die erste Herren als auch die erste Jungen Mannschaft wurde mit der Vizemeisterschaft belohnt. Für den Einsatz Aller möchte ich mich herzlich bedanken und hoffe auch, dass Alle in der nächsten Saison mit der gleichen Freude am Training und den Spielen teilnehmen.

Tischtennis

Erste Herren Mannschaft vorzeitig Vizemeister

Die erste Herren Mannschaft war am vergangenen Wochenende gleich zweimal am Start. Am Freitag wurden die Gäste aus Hausen-Rohrbach mit 9:0 nach nur eineinhalb Stunden wieder nach Hause geschickt. Am Sonn-tag im Auswärtsspiel in Karbach konnten wir auch die Punkte entführen. Am Ende stand ein 9:4 Sieg. Julius Brandl musste sich in seinem zweiten Einsatz bei den Herren wieder nur knapp und erst im fünften Satz ge-schlagen geben. Glückwunsch zur Vizemeisterschaft, die zum Aufstieg berechtigt.

Auch die zweite Herren Mannschaft brauchte nur eineindreiviertel Stunden für den Heimsieg gegen Hofstetten. Andreas Schieder, Georg Henning, Louis Eck, Björn Biemüller, Milena Müller und Martin Kistner konnten ohne Probleme mit 9:2 gewinnen.

Leider musste die erste Jungen Mannschaft im letzten Saisonspiel gegen starke Hörsteiner eine deutliche Niederlage einstecken. Julius Brandl, Nils Schmitt, Max Maiberger und Moritz Lohe haben zwar alles gegeben, aber zum Schluss mit 9:1 verloren. Lasst die Köpfe aber nicht hängen, denn Ihr könnt auf eine tolle Saison zurückblicken, die mit der Vizemeisterschaft belohnt wurde.

Tischtennis

Zweite Jungen Mannschaft mit weiterem Sieg

Im letzten Saisonspiel konnte die zweite Jungen Mannschaft an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen. Niklas Hausmann, Torben Reinhart, Laurin Maiberger und Giuliana Muthig hatten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen den Tabellendritten aus Thüngen mit 6:4 gewonnen. In einem sehr guten und spannenden Spiel habt Ihr alle gezeigt was Ihr könnt und verdient die Punkte in Burgsinn gelassen.

Die erste Herren Mannschaft war beim Tabellenführer in Thüngen zu Gast. Nicolai Rohleder, Björn Hagedorn, Simon Herget, Veit Siegenthaler, Willi Balkie und Hans-Jörg Kreß hätten beinahe für die erste Niederlage der Thüngener gesorgt. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 8:8 unent-schieden. Dies zeigte sich insbesondere in den 8 Fünf-Satz-Spielen, denn da konnte jede Mannschaft je vier Spiele gewinnen. Jetzt stehen die Zeichen klar auf Vizemeisterschaft und der damit verbundene Aufstieg.